Gericht

Witze

Bitte um mildernde Umstände

Bewertung:  / 0

 

"Herr Richter, ich bitte Sie um mildernde Umstände. Zur Zeit der Tat war ich ohne festen Wohnsitz. Ich hatte nichts zu essen und keine Freunde."
"Ich habe diese alles bereits berücksichtigt", sagt der Richter. "Sie werden für drei Jahre einen festen Wohnsitz haben, regelmäßige Verpflegung und auch eine Menge Freunde."

Sex mit Angeklagten?

Bewertung:  / 0

 

Fragt der Richter die Zeugin: "Sie hatten also geschlechtliche Beziehungen zu dem Angeklagten? Wie lange?"
Darauf die Angeklagte: "Meist so’n Viertelstündchen."

Vaterschaftsprozess

Bewertung:  / 0

 

Karl, Franz und Udo sind zum Vaterschaftsprozess vorgeladen.
Karl hat eine tolle Idee: "Wenn wir alle 3 die Vaterschaft anerkennen, dann kann uns nichts passieren!"
Die anderen willigen ein. Im Gerichtssaal wird Karl als erster aufgerufen.
Richter: "Erkennen sie die Vaterschaft an?"
Karl: "Ja, Herr Richter!"
Richter: "Die Verhandlung ist hiermit geschlossen!"

Exakt 17,67 Meter

Bewertung:  / 0

 

Richter zum Zeugen: "Wie weit waren sie von der Unfallstelle entfernt?"
Zeuge: "17,67 Meter."
Richter: "Wieso können sie das so exakt angeben?"
Zeuge: "Ich habe sofort nachgemessen, weil ich dachte, irgend ein Idiot wird mich sicher danach fragen!"

Beamtenbeleidigung ist teuer

Bewertung:  / 0

 

Richter: “Ich verurteile sie zu 400 Euro Geldstrafe wegen Beamtenbeleidigung. Möchten sie dazu noch etwas sagen?"
Angeklagte: "Eigentlich ja, Herr Richter. Aber bei den Preisen verzichte ich lieber!"

Freund soll bei Strafausmaß helfen

Bewertung:  / 0

 

Eine ältere Dame steht vor Gericht. Der Richter weiß nicht, welche Strafe er ihr verpassen soll. Darum ruft er einen befreundeten Kollegen an:
"Was würdest du einer fünfzigjährigen Prostituierten geben?"
Der Kollegen: "Ich? Höchstens zwanzig Euro!"

Hoffentlich das letzte Mal

Bewertung:  / 0

 

Der Richter verurteilt den Angeklagten mit den Worten: "Und nun hoffe ich, sie das letzte Mal gesehen zu haben." Der Angeklagte: "Wieso, Herr Vorsitzender, gehen Sie etwa in Pension?"

Sachverhalt über Nacht geändert

Bewertung:  / 0

 

Der Richter zornig: "Angeklagter, warum erzählen sie heute einen ganz anderen Sachverhalt als gestern?"
Der Angeklagte: "Sie haben mir gestern ja nicht geglaubt!"

Wie geht´s?

Bewertung:  / 0

 

Fragt ein Anwalt den anderen: "Na, wie geht´s?"
Sagt der andere: "Kann nicht klagen!"

Weitere Beiträge...