Gericht

Witze

Zähne ausgeschlagen

Bewertung:  / 0

 

Richter: "Angeklagter, wieso haben sie dem armen alten Mann vier Zähne ausgeschlagen?"
Angeklagte: "Da er nicht mehr hatte, Herr Richter."

Die Geschworenen entscheiden

Bewertung:  / 0

 

Der Staatsanwalt hat die bildhübsche junge Angeklagte in Grund und Boden verdammt. Jetzt richtet sich ihr Verteidiger an die Geschworenen:
"An ihnen liegt es nun, ob diese hübsche junge Frau in eine trostlose, vergitterte Zelle muss oder ob sie in ihre reizende kleine Wohnung, Korngasse 105, dritter Stock links, Tel.: 34235338, zurückkehren kann!"

Eine Dose Pfirsiche

Bewertung:  / 0

 

Eine 75-jährige Frau steht wegen Ladendiebstahl vor Gericht.
Der Richter fragt sie, was sie mitgehen ließ.
"Eine Dose Pfirsiche", lautet die Antwort der Angeklagten.
Auf die Frage des Richters, warum sie die Dose gestohlen hat, antwortet die Frau, dass sie hungrig gewesen sei. Anschließend will der Richter wissen, wie viele Pfirsiche in der Dose waren.
Die Angeklagte antwortet: "Fünf Stück"
"Gut", sagt der Richter, "dann werde ich sie zu fünf Tagen Gefängnis verurteilen."
Bevor der Richter den Urteilspruch verkünden kann, meldet sich der Ehemann der Angeklagten zu Wort.
"Sie hat aber auch noch eine große Dose Erbsen geklaut!"

Sicher nicht zu schnell

Bewertung:  / 0

 

Steht ein Autofahrer wegen Geschwindigkeitsüberschreitung vor Gericht.
Richter: "Soso, sie behaupten also, sie seien nicht zu schnell gefahren. Wie wollen sie uns denn das beweisen?"
Angeklagter: "Ganz einfach: Ich war auf dem Weg zu meiner Schwiegermutter."

Kommt als Täter unmöglich in Frage

Bewertung:  / 0

 

Ein Zwölfjähriger steht vor Gericht, weil er die Tochter des Nachbarn geschwängert haben soll.
Die Mutter, von der Unschuld ihres Sohnes überzeugt, öffnet dessen Hosenstall, nimmt den kleinen Penis in die Hand und sagt: Mal ehrlich, Herr Richter, mit dem winzigen Ding kann er unmöglich der Täter sein!"
Flüstert ihr der Junge zu: "Wenn du nicht bald los lässt, verlieren wir den Prozess!"

Alle haben Recht

Bewertung:  / 0

 

Der Verteidiger hält ein flammendes Plädoyer für den Angeklagten und weist die absolute Unschuld seines Mandanten nach.
Der Richter ist sichtlich ergriffen: "Ja, Herr Verteidiger, sie haben völlig recht!"
Der Staatsanwalt erhält das Wort, weist dem Angeklagten Punkt für Punkt die abscheuliche Tat nach und fordert die Höchststrafe.
Der Richter nickt: "Sie haben völlig recht, Herr Staatsanwalt."
Da meldet sich der Schöffe: "Aber Herr Richter, sie können doch nicht beiden gleichzeitig recht geben!"
Der Richter: "Tja, da haben sie auch wieder recht!"

Mit wem verheiratet?

Bewertung:  / 0

 

Richter: "Angeklagter, sind sie eigentlich verheiratet?"
Angeklagte: "Ja!"
Richter: "Mit wem?"
Angeklagte: "Mit einer Frau!"
Richter: "Das ist ja wohl klar!"
Angeklagte: "So klar ist das nicht, meine Schwester ist zum Beispiel mit einem Mann verheiratet!"

Vor Gericht

Bewertung:  / 0

 

Das Freudenmädchen wird von der Polizei verhaftet und vor Gericht geführt.
Als der Staatsanwalt und der Richter den Saal betreten, ruft sie erstaunt:
"Michael, Gerhard, hier arbeitet ihr also!"