Sonstige Witze

Eine Unverschämtheit

Bewertung:  / 0

 

Kommt ein Kunde in die Bank und sagt zum Schalterangestellten: "Sagen sie mir meinen Kontostand, aber schnell, sie Idiot!"
"Was haben Sie gesagt?", stottert der Schalterangestellte.
"Sagen sie mir meinen Kontostand, aber schnell, sie Idiot!"
"Also, das ist ja wohl eine Unverschämtheit! Das brauche ich mir wirklich nicht gefallen zu lassen, so bezeichnet zu werden!", empört sich der Schalterangestellte, um geht zum Direktor um sich zu beschweren.
Der Direktor fragt: "Wieviel Geld hat der Mann denn auf seinem Konto?"
"Fünf Millionen Euro."
"Na, dann sagen sie ihm seinen Kontostand, sie Idiot!"

Neue Wohnung

Bewertung:  / 0

 

"Die Küche ist wirklich etwas klein", gesteht der Wohnungsmakler dem jungen Ehepaar, "aber für eine kleine Mahlzeit reicht es. Und mehr werden Sie sich bei dieser Miete sowieso nicht leisten können."

Erste Rolle

Bewertung:  / 0

 

Der junge Schauspieler verkündet stolz, er habe jetzt seine erste Rolle erhalten: "Ich spiele einen Ehemann, der seit 25 Jahren verheiratet ist."
"Für den Anfang nicht schlecht", meint sein Vater, "vielleicht bekommst du das nächste Mal sogar eine Sprechrolle."

Gedankenlesekunst

Bewertung:  / 0

 

Während einer Party prahlt Herbert mit seiner Gedankenlesekunst.
"Auch was in ihrem Kopf vorgeht, gnädige Frau, kann ich lesen", sagt er zur Gastgeberin.
"Das glaub ich nicht, sonst wären sie schon längst gegangen!"

Unschuld rauben

Bewertung:  / 0

 

Am Ufer des Wörthersees sitzt an einem lauen Sommerabend der Hans mit seiner Karin auf einer Bank in enger Umarmung.
“Wenn ich dir jetzt deine Unschuld raube, bin ich dann ein Räuber?“ fragt Hans verliebt.
“Nein“, flüstert die Karin, “dann bist du ein Zauberer!“

Im Auto

Bewertung:  / 0

 

Ein Pole, ein Tscheche und ein Weissrusse sitzen in einem Auto, wer fährt?
Die Polizei!

Numismatiker

Bewertung:  / 0

 

Mein Onkel ist Numismatiker“, prahlt Karl.
“Was ist das denn?“, fragt Fritz.
“Na, er sammelt Münzen!“
“Ach, immer diese Fremdwörter. Er ist Bettler.“

Was für ein Wunder

Bewertung:  / 0

 

“Hast du das heute schon in der Zeitung gelesen? In New York ist ein Mann aus einem 80-stöckingen Hochhaus gefallen, ohne sich zu verletzen.“
“Was für ein Wunder!“
“Wieso Wunder, der Typ wohnte im ersten Stock.“

Nicht aufgeräumt

Bewertung:  / 0

 

“Mama!“, Jammert Susi genervt. “Hör endlich auf zu fragen: Wer hat sein Zimmer wieder nicht aufgeräumt? Und wer hat seine Sachen nicht zusammengelegt?
Verdammt nochmal, ich bin ein Einzelkind!“

Schnell in die Geburtsklinik

Bewertung:  / 0

 

“Taxi, Taxi“, ruft die junge Frau aufgeregt, “Fahren sie mich schnell in die Geburtsklinik.“
Fragt der Fahrer schweißtreibend: “Wir brauchen zehn Minuten, halten sie das aus?“
“Klar, mein Dienst beginnt erst in einer Viertelstunde.“

Weitere Beiträge...